MicroStrategy invests $250 million in Bitcoin

Bitcoin is an option to consider and MicroStrategy, the world’s largest business intelligence company, knows it. Today, the company confirmed in a statement that it had acquired 21,454 BTCs for $250 million.

Big bet on Bitcoin
MicroStrategy, a publicly traded company, today acquired 21,454 BTC in what it describes as a „capital allocation strategy.

What is interesting about the news is that it turns out to be a new business strategy followed by a publicly traded company. And, not only that, but the amount on which it is betting is significant.

„This investment reflects our belief that Bitcoin, as the world’s most widely adopted crypto currency, is a reliable store of value and an attractive investment asset with more potential for long-term appreciation than cash,“ said Michael Saylor, CEO of MicroStrategy.

In addition, according to the press release, Saylor added that the company recognizes Bitcoin as a legitimate investment asset that can be superior to cash.

In fact, as an argument, Saylor noted that it is its „global acceptance, ecosystem vitality, network dominance, architectural resilience, technical utility, and community spirit of Bitcoin“ that make cryptomoney a good long-term option.

This is how the news has generated a wave of emotion and positivism in the social networks. In fact, Changpeng Zhao, CEO of Binance, noted how Wall Street money is starting to flow into Bitcoin.

Without a doubt, MicroStrategy marked an important milestone today in the crypto market, and specifically for Bitcoin. Who will be next?

Bitcoin Index Approaches Extreme Greed

Report: New Bitcoin Theft
On August 9 an investigative report was published in Medium under the pseudonym ’nusenu‘ where it is pointed out that hackers have had a major influence on Tor, a private browser.

The important thing is that they have used this influence to hijack transactions in crypto currencies, specifically Bitcoin.

This has been made possible by an existing vulnerability in the browser’s network focused on privacy through which a hacker could be controlling a significant portion of Tor’s routing capability in an attempt to steal BTC.

$300,000 rescue in Bitcoin!
Michael Stay, CTO of Pyrofex Corp, managed to rescue $300,000 that was in a zip file in the name of an anonymous Russian investor.

According to Stay’s comments on YouTube, the anonymous investor acquired in 2016 a number of BTCs for $10,000. However, as it usually happens, once the funds were placed he seems to have lost his password.

But, against all odds, it seems that Stay’s skills were needed to recover the lost funds. The entire operation cost $7,000 and the investor split the reward and awarded $100,000 to Stay.

Veröffentlicht in Hilfe

BITCOIN GIBT 10.000 DOLLAR FÜR DAS ANLEIHEKAUFPROGRAMM VON FED FÜR UNTERNEHMEN ZURÜCK

  • Bitcoin verringerte seine Montagsverluste nach einer überraschenden Trendwende innerhalb eines Tages.
  • Die Krypto-Währung erholte sich um bis zu 7,82 Prozent von ihrem Sitzungstief bei 8.895 Dollar.
  • Sie ist nun wieder auf 10.000 USD ausgerichtet, da die Federal Reserve angekündigt hat, dass sie ihren Plan zum Kauf von Unternehmensanleihen ausweiten wird.

Der Bitcoin-Preis kletterte am Dienstag und verzeichnete einen dramatischen Rückgang, nachdem die US-Notenbank ihre jüngsten Bemühungen zur Unterstützung der US-Wirtschaft durch die anhaltende Pandemie signalisiert hatte.

Der BTC/USD-Wechselkurs schwankte um bis zu 7,82 Prozent, nachdem er gestern ein Intraday-Tief bei $8.895 erreicht hatte. Die Kaufnachfrage in der führenden Kryptowährung der Welt erhielt einen Auftrieb, nachdem die Fed bekannt gab, dass sie bis zu 250 Milliarden Dollar in einzelnen Unternehmensanleihen aufkaufen wird.

Zuvor war der Bitcoin seit seinem 10. Juni-Hoch von 10.011 Dollar um mehr als 10,10 Prozent gefallen. Seine Abwärtsbewegung kam hauptsächlich im Gefolge eines ähnlichen Korrekturtrends bei den US-Aktien. Die positive Korrelation zwischen Bitcoin und dem US-Benchmark S&P 500 ist seit dem Absturz im März 2020 gestiegen.

Die Nähe zwischen den beiden Märkten setzte sich in dieser Woche fort. Beide fielen am Montag drastisch, wobei Bitcoin die Verluste anführte, nachdem es sich an den S&P 500-Futures orientiert hatte. Nichtsdestotrotz stürzten sich opportunistische Bitcoin Trader im Laufe der Sitzungen wieder auf die Märkte und trieben sie mit Hilfe der Fed-Erzählung nach oben.

„Dies ist ein weiteres Zeichen dafür, dass die Fed alles in ihrer Macht Stehende tun wird, um die Liquidität zu fördern“, sagte Ryan Detrick, ein leitender Marktstratege von LPL Financial, gegenüber dem WSJ. „Sorgen wegen einer zweiten Welle? Keine Sorge, die Fed ist hier.“

Wissen als Bitcoin Trader aneignen

MEHR GEWINNE FÜR BITCOIN IN AUSSICHT

Die bisherigen Stimulierungsbemühungen der Fed haben dazu beigetragen, sowohl Bitcoin als auch den S&P 500 von ihren Tiefstständen im März 2020 zu befreien. Analysten glauben, dass die Zentralbank weiterhin als stabilisierende Kraft für diese Märkte gegen die Befürchtungen einer zweiten Welle von Virusinfektionen in den USA und China wirken würde.

Auch am Dienstag sehen die Händler zinsbullisch aus. Futures, die an den S&P 500 gebunden sind, stiegen um 1,43 Prozent vor der Eröffnung der europäischen Sitzung. Es deutet darauf hin, dass die US-Benchmark den Tag nach der New Yorker Eröffnungsglocke im grünen Bereich eröffnen würde. In ähnlicher Weise sehen auch Dow Jones und Nasdaq Composite einem gesunden Start entgegen.

Da die erratische Korrelation von Bitcoin mit den US-Aktien in dieser Woche zunimmt, könnte die Kryptowährung den optimistischen US-Aktienmarkt nutzen, um ihren Hardcore-Widerstandswert von 10.000 US-Dollar zu testen.

„Solange die FED Geld drucken und tun kann, was sie will, ist Ihre technische Analyse nutzlos, wenn Sie nach oben telefonieren“, schrieb ein pseudonymoyöser Händler auf Twitter.

ÜBERKAUFTE KUNDGEBUNGEN

In der Zwischenzeit warnen spezifische technische Metriken am Aktienmarkt, wie z.B. der Relative Stärke-Indikator, davor, dass die Aktien überkauft sind. Das läuft auf eine negative Korrektur hinaus, die wiederum Risiken für den Bullenlauf von Bitcoin in Richtung oder über 10.000 Dollar birgt.

„Die Nachspielzeiten für Vorräte sind alle abgelaufen. Fühlt sich irgendwie wie eine Falle an. Wir hatten den ganzen Tag Zeit, um etwas zu unternehmen, und nichts ist passiert. Irgendwie hat mich das beunruhigt“, sagte ein anderer Händler.

Der Indikator für die relative Stärke von Bitcoin im Vergleich zu Aktien ist neutral. Die Krypto-Währung hat genügend Spielraum, um sich in beide Richtungen zu bewegen.

Veröffentlicht in Hilfe